China Glaze Winter Holly oder auch: Sprachloses Umschlag öffnen

14:46 Nicole 10 Comments

Hallo Ihr,
vor knapp drei Wochen öffnete ich einen gepolsterten Umschlag. Natürlich checkte ich zuerst den Absender. So so, von Arlett also. Noch gespannter, da ich nichts von ihr erwartete (außer in massen Erdnussbutter!), öffnete ich den Umschlag. 

Und so saß ich auf meinem Sofa, mit Pipi in den Augen vor Überraschung und Freude und hielt folgendes in den Händen: China Glaze Winter Holly
Instagram
Natürlich schrieb ich sie direkt an und fragte wie ich zu dieser, tollen unglaublichen Überraschung komme. Ihre Antwort, war so typisch für Arlett. Weil er grün ist und sie ihn toll findet.
Oh ja, Winter Holly ist wirklich toll. Aber eine Zicke Diva, nicht beim auftragen sondern beim fotografieren. Ich hab es nur halbwegs hinbekommen den Lack Farbecht zu fotografieren. Wer grün so liebt wie ich - kaufen! 

Immerhin beim auftragen war kein gezicke. Erst wollte ich eine farbige Base nehmen. Aber Arlett belehrte mich eines besseren und so durften 2 normale Schichten ohne farbige Base drauf. Tatsächlich - deckend :) (Ich hatte meine zweifel, und sah schon fünf Schichten). 
Trockenzeit und Haltbarkeit war auch in Ordnung (wenn man zwei Tage tragen denn beurteilen kann). 

Und weil ich so verliebt bin, bombe ich Euch nun mit Bildern zu :D
Vielen lieben Dank Arlett ♥ ernsthaft :) Ich hab mich unglaublich gefreut und mein Männe war nach dem "OH GOTT IST DER TOLL" bestimmt schon genervt :D ♥

Bis dahin

P.S Und weil Arlett so nett ist, hat sie Sonntag auch noch bei mir zu Gast gebloggt --> KLICK <--

10 Kommentare:

Gastblogger #3 - Psychedelic Summer Swirl- Marbling

00:41 Arlett G 30 Comments

Hello there! :)

*betretenes Schweigen, da ich irgendwie nicht weiß, wie ich einen Post auf einem "fremden" Blog anfangen soll, da ich ja mehr so der "Mit dem Post über den Leser herfall"- Blogger bin :D

Aber ich will die, die mich nicht kennen ja auch nicht gleich verschrecken, daher stelle ich mich kurz offiziell vor :D

Ich heiße Arlett *wink* und blogge normalerweise auf dem Blog "Nagellack 2.0" :)

Damit höre ich mit dem netten Eindruck auf und schreibe, wie ich es immer tue^^

Vor Kurzem hat Nicole, wie ihr vermutlich schon bemerkt habt^^, zum "Gastbloggen" aufgerufen und da hab ich mir so gedacht, dass ich mal schauen könnte, ob ich etwas zustande bringe, das mir gefällt und dann natürlich auch ihr^^

Da ich mir schon gedacht hatte, dass sie per se lieber ein Watermarbling hätte, hab ich mich noch mal hingesetzt und "irgendwie versucht" "irgendetwas" "hinzubekommen"^^

Ich wollte ursprünglich "irgendwas" Sommerliches machen, aber irgendwie war mir nicht so ganz klar was und auch nicht welche Farben und überhaupt. Außerdem wollte ich eigentlich ein guter Gast sein und "irgendwas mit grün" machen, aber ich besitze eher weniger grün --> daher gelassen hihi :D

Da ich schon immer mal "irgendwas" mit dem "lost in paradise" von p2 marbeln wollte, nahm ich den als Ausgangslack und paarte ihn dann mit dem "electric" von ebenfalls p2, da mir das irgendwie passend erschien^^ Ursprünglich wollte ich dann noch eine dritte "Farbe" haben, entschied mich dann aber für "Weiß" (in dem Falle Essies Marshmallow, da ich hier wusste, dass der gut marbelt^^).

Man merkt: "Ursprünglich" und "irgendwas" sind der rote Faden des Postings ^-^ Tut mir sehr leid^^ 

Dann saß ich vor meiner IKEA- Tasse und ja.. Ich wollte schon immer mal Swirl Marbling ausprobieren und da ich das für eine Weihnachtsmani vergessen hatte, versuchte ich es dann für Nicole *g* (siehst du mal in welche Gefahren ich mich für dich stürze!11 :p)


Was ich dann auf den Nägeln hatte, gefiel mir auch... bis mein Kumpel ein Bild sehen wollte. Ich machte das Foto und dachte plötzlich: "WTF?" :D Aber seht selbst:



Irgendwie wirkte es auf den ganzen Fotos sehr... "anders". Daher wusste bzw weiß ich noch nicht, ob es mir gefällt *g* Meinem besagtem Kumpel... "gefällts nicht so :o" :D
Das Marbling hat es auch nur hierher "geschafft", weil es Nicole gefallen hat =D (hat sie jedenfalls gesagt! :p)

Daher beschloss ich es unter dem Titel "Psychedelic Summer Swirl"- Marbling zu verkaufen, denn dazu passt es irgendwie, wie ich finde^^

Fazit: Swirl- Marbling gehört für mich definitiv zur Kategorie: "Sollte ich mal noch 'üben'", da einem das Muster hier wirklich jeden nicht komplett akkuraten Zug "übelnimmt" bzw sich im Muster wiederspiegelt und daher auch auf dem Nagel :/ ^^

Wie findet ihr es denn? Euer Fall oder eher nicht? :D
Habt ihr schon mal gemarbelt? :)

Liebste Grüße :)
 Arlett :)
♥♥

30 Kommentare:

NOTD mit butter LONDON Rosie Lee und butter LONDON Lillibets Jubilee

01:20 Nicole 5 Comments

Hallo Ihr,
ohne viele Worte, gibt es heute ein NOTD mit butter LONDON Rosie Lee und butter LONDON Lillibets Jubilee
Vielen Dank an Anna für Ihren Gastbeitrag Dienstag *klick*. Sonntag wird es wieder einen tollen Gastbeitrag geben *hüpf*.

Bis dahin

 

5 Kommentare:

Gastblogger #2 Nude Holo Lacke

01:03 Nicole 4 Comments

Ich freue mich sehr darüber, dass Nicole mir die Möglichkeit gibt, bei ihr als Gastbloggerin aufzutreten und ich hoffe, ich habe einen interessanten Post für euch verfasst. 
Ich bin 24 und führe erst seit kurzem meinen Blog „Hanutas Nagellacksammlung“. Eigentlich versuche ich es zu vermeiden, mehrere recht gleiche Lacke zu kaufen. Auch von Backups halte ich nicht viel, denn ganz ehrlich: außer Base- und Topcoats habe ich noch keinen einzigen Lack aufgebraucht... Umso überraschter war ich, als ich entdeckte, dass meine Sammlung doch tatsächlich gleich drei nudefarbene Holo-Lacke umfasst. Um zu beweisen, dass sie aber nicht völlig gleich sind, folgt deshalb ein direkter Vergleich dieser Schätzchen.
Es geht um diese drei Lacke: 
  • All Hail The Queen von Butter London
  • iROSEdescent von Catrice aus der aktuellen "Haute Future" LE
  • Champagne Illusion von BeYu 
Der BeYu zog als erstes bei mir ein und stellte mich auch vollkommen zufrieden. Dann stolperte ich über die Catrice-LE und nahm iROSEdescent mit, weil ich gelesen hatte, dass er Altrosa wirken sollte. Das konnte ich mir nicht so recht vorstellen und wollte es überprüfen. Ja und der Butter London war einfach auf 9€ reduziert. Muss ich mich da noch erklären?
Als Erstes fällt auf, dass die Farbtöne doch unterschiedlich sind. Der BeYu ist ein helles Champagne/Beige, während der Butter London ein dunkleres Nude ist. Der Catrice ähnelt da schon ein bisschen dem BeYu, allerdings geht er tatsächlich ein wenig Richtung Rosé. Der Holographic-Effekt ist bei allen Lacken sehr hübsch, aber doch dezent. Ich meine ja, Nudelacke sollten dezent bleiben und daher finde ich den Effekt bei allen drei Lacken so wie er ist ganz wunderbar. Dennoch lässt sich sagen, dass er bei dem Catrice am Stärksten und bei dem Butter London am Schwächsten.
 
Die Konsistenz der Lacke ist bei allen Dreien sehr ähnlich und sie lassen sich auch alle drei wunderbar auftragen. Es ist also tatsächlich keine einzige Holo-Zicke dabei, was wohl an dem doch recht leichten Holo-Effekt liegt. Die Lacke, die man als zickig kennt, haben ja doch in der Regel einen wesentlich stärkeren Holo-Effekt. Kommen wir zur Deckkraft der Lacke. Der BeYu deckt hier am Besten. Eine großzügige Schicht würde ausreichen, weil er aber doch recht hell ist, geh ich lieber auf Nummer sicher und lackiere immer zwei. Der Butter London braucht zwei und der Catrice sogar drei Schichten. Beim Trocknen sind sie wieder alle drei recht zügig, sodass man dann auch schnell die nötigen Schichten fertig hat.
Jetzt kommen wir zu dem, was mich beim Catrice-Lack unheimlich stört: Der Pinsel. Er ist grauenhaft... Die Breite ist hier gar nicht mein Problem, sondern diese Borsten in der Mitte, die einfach überstehen. Es ist unmöglich mit dem Pinsel in die Ecken zu gehen ohne, dass das Überstehende die obere Nagelhaut beschmiert. Ich habe mittlerweile in Erfahrung gebracht (Dank an die Facebook-Nagellack.Junkies), dass das kein Produktionsfehler ist, sondern tatsächlich die gesamte LE mit solchen Pinseln bestückt ist. Die Pinsel von BeYu sind ein wenig schmaler als die von Essie und meiner Meinung nach für alle sehr gut zu handhaben, weil sie so ein Mittelding zwischen breit und schmal sind. Der Butter London kommt mit dem üblichen dünnen Pinsel daher, den ich ja so gerne mag.

4 Kommentare:

NOTD mit essence off to miami! (109)& moyou oder auch: Überall Knöpfe und graue Haare

01:53 Nicole 5 Comments

Hallo Ihr,
als ich damals meine erste Moyou Bestellung aufgab, war die Princess Plate Collection 09 nur im Warenkorb gelandet, wegen den Knöpfen. Irgendwie fand ich die Vorstellung witzig Knöpfe auf den Nägeln zu haben.

Vor einigen Tagen war mein Freund im Rossmann und hat für mich Lacke geshoppt. Oder auch, er wollte es. Zum ersten Mal ist er gescheitert, da er nicht 100% wusste, welche ich nun habe oder nicht. Liegt wohl daran, das ich in den letzten Monaten öfters alleine "schnell" im Rossmann oder dm war und da irgendein Lack gekauft habe. Meist vergesse ich (ungewollt!) ihm die Neuen zu zeigen. Tja und so hat er den Überblick verloren =D Wir sind dann zusammen in den Rossmann, 30% Rabatt sei Dank. 

Zum Glück hat er nicht alles gekauft, was ihm gefiel. 90% hätte ich tatsächlich schon gehabt. Und so durfte unter anderem nur ein essence Lack mit, nämlich: essence colour & go - off to miami! 109. Das ihm die Farbe gefällt, hätte ich so gar nicht gedacht. Aber gut - und da er auch die Moyou Plate wegen den Knöpfen witzig fand *wink* kombinierte ich "einfach" beides.

Einfach. Ehrlich ich bin gestern Nacht verzweifelt. Irgendwie klappt das stempeln bei mir mittlerweile recht gut, bin zwar kein Profi aber eigentlich bekomme ich es hin. Die Knöpfe.... aaaah! Ich wette, ich habe ein graues Haar bekommen.  Nachdem ich zum fünften Mal den Lack neu lackiert habe und gefühlte 100 mal das Stempelkissen auf die Plate gedrückt habe und dann auf den Nagel, ließ ich es bei dem Ergebnis, welches Ihr auf den Bildern sehen könnt. 
Perfekt ist anders, aber trotzdem gefällt es mir (sonst hätte ich es ja auch nicht Euch gezeigt). Spätestens, wenn ich mal wieder genug Zeit habe, werde ich es nochmal mit den Knöpfen versuchen. Leider deckt Off to Miami erst nach drei Schichten, okay, mit nem guten schnell trockenden Topcoat ja kein Problem, aber zum stempeln... *das graue Haar suchen geh*

Ich wünsche Euch schöne Ostern. Vielleicht bringt Euch ja der Osterhase ein paar neue Nagellacke :D

Bis dahin

5 Kommentare:

NOTD: Viererlei von Manhattan**

00:26 Nicole 5 Comments

Hallo Ihr,
kennt Ihr das, man hat ne total tolle Idee für die Nägel im Kopf und am Ende sieht es ganz anders aus als gewollt. Eigentlich wollte ich keine geraden Linien, sondern Wellen. Aber statt alles Neu zu machen, habe ich es so gelassen. Es fehlte mir einfach die Zeit und vorallem die Geduld, da ich diesmal ausnahmsweise mal nicht Freihand gelackt habe, sondern mit Tesafilm „gearbeitet“ habe. Vielleicht hätte es Freihand besser geklappt. Nun denn, es gefällt mir dennoch irgendwie. Blaue Nägel sind halt generell einfach hübsch :D
Benutzt habe ich folgende Lacke.
Manhattan 04 aus der Lollipop&Alpenrock LE*
Manhattan 02 aus der Super Nails LE*
Manhattan 04 (The Ballad of Blue) aus der Community Colours LE*

Manhattan 10G
(aus dem Standardsortiment)

Ich muss The Ballad of Blue öfters lackieren, unglaublich wie hübsch dieser Lack ist ♥

Bis dahin


*PR Sample
** Titel © by Arlett #arlettisttoll #erdnussbutter

5 Kommentare:

Oster Nägel mit Sally Hansen Sour Apple, Sweetie und Jungle Gem & Moyou

00:57 Nicole 10 Comments

Hallo Ihr,
WAAAAAAAAS, wir haben ja schon Ostern, also fast. Ja die vielen bunten Schaufenster in der Stadt voller Eier, Hasen und bunter Deko sind nicht an mir vorbeigegangen. Auch nicht die vielen Schoko Oster Sachen in den Märkten. Okay, letzteres sieht man ja seit Februar und daher ist man ja abgehärtet. 

Tatsächlich wurde mir erst vor einigen Tagen bewusst, das dieses Wochenende Ostern ist. Öhm. Natürlich, haben wir schon längst ein kleines Ostergeschenk für unsere Tochter – aber so richtig mit Eier suchen und so, dafür ist sie ja noch zu klein und da wir diesmal auswärts sind, habe ich hier auch nichts Ostermäßig gemacht. Ab nächstes Jahr wird hier das volle Programm gefahren :D Vielleicht merke ich dann eher das Ostern ist...  Dennoch habe ich es geschafft Euch dieses Jahr Oster Nägelchen zu zeigen.
Lackiert habe ich zwei Schichten Sally Hansen Sugar Coat Sour Apple 600. Da dieser sehr schnell trocken war, konnte ich direkt mit dem stempeln und dotten anfangen. Fürs dotten habe ich ebenfalls von Sally Hansen den Sugar Coat 400 Sweetie* genommen, fürs stempeln Sally Hansen Jungle Gem 674. Gestampt habe ich mit der Moyou Plate: Princess Collection 09
Ging richtig schnell und obwohl ich Sandlacke immer noch nicht mag, muss ich sagen, es gefällt mir. Ich habe nach den Fotos eine dünne Schicht Topcoat drüber gemacht, damit es etwas glatter wird und mir nicht jedes mal beim berühren der Nägel eine (ekel) Gänsehaut entsteht =D

Natürlich wollte mal wieder Phoebe mit aufs Bild. Da bin ich extra in ein anderes Zimmer, um sie nicht bei ihrem schläfchen zu stören.. Wo die Cam ist - ist die Katze.
Habt Ihr zu Ostern die passende Nägel? (und so eine Fotogeile Katze?)
Bis dahin
 


*PR Sample

10 Kommentare:

Gastblogger #1 Pink Dots

00:27 Nicole 6 Comments

Alle, die das hier lesen, teilen es wohl genau so wie Nicole und ich - eine Leidenschaft für Nagellack. Deswegen freue ich mich, heute bei Nicole als Gastbloggerin auftreten zu dürfen. Ich heiße Bianca, bin fast 22 Jahre alt und blogge selbst als My-Beautynails.

Als Nicole in einer Facebook Gruppe nach Gastbloggern fragte, habe ich sofort gedacht, das wäre doch was für mich und hier ist nun mein Beitrag. 

Zeigen möchte ich euch gerne ein kleines Nail Art mit einigen meiner liebsten Lacke. Auf der einen Seite liebe die ich die p2 Volume Gloss Gel Look Polishes wegen der guten Deckkraft und der breiten Pinsel, auf der anderen Seite begeistert mich Essie wegen des Auftrags und der Pinsel immer wieder. Daher habe ich nur Essies und Volume Glosse für das Design verwendet.

Als Basis habe ich Essie Blanc in 2 Schichten aufgetragen (13,5ml/ca.8€). Danach habe ich mit dem Dotting Tool in der Mitte angefangen, farbige Dots zu machen. Dazu habe ich folgenden p2 Volume Gloss Gel Look Polishes verwendet:
010 little princess (helles Rosa)
050 crazy mademoiselle (Pink)
070 funky babe (Korall)
180 miss velvet (dunkles Pink/Rot)
Alle vier Lacke enthalten 12ml und kosten ca.2€.
Wie euch vielleicht auffällt, ist Pink und alles, was dem irgendwie ähnlich ist, meine absolute Lieblingsfarbe. Pinker Lack geht doch einfach immer! Das Design war tatsächlich nicht so aufwändig wie gedacht, ich schätze, dass ich ca. eine Stunde gebraucht hab, vielleicht eine Viertelstunde mehr oder so... habe aber nicht auf die Uhr geschaut. Allerdings muss man das mit den Punkten aber ein bisschen üben :)
Bei solchen Designs solltet ihr übrigens aufpassen, wenn ihr Top Coat auftragt. Ich habe keinen aufgetragen, weil meistens dadurch das Design verwischt. Ansonsten solltet ihr definitiv aufpassen, bis alles wirklich komplett und mehr als genug durchgetrocknet ist. Danach könnt ihr es versuchen.
Ich hoffe, euch gefällt der Look. Man kann natürlich statt Pink auch jede andere beliebige Farbfamilie wählen, oder auch kunterbunt. Danke an Nicole, dass ich heute hier gastbloggen durfte! Ich wünsche dir und deiner kleinen Familie alles Gute für die Zukunft!

6 Kommentare:

Über den Blog"alltag" einer Mama, Gastblogger & Bilder einer fleißigen Tochter

02:40 Nicole 13 Comments

Hallo Ihr,
letztens saß ich in meinem Nagellack Zimmerchen und hatte 1000 Ideen. Es war gegen Mittag, die Kleine war am schlafen, der Haushalt war erledigt. Super, das heißt Zeit für meine Nägel. Kaum waren die Lacke ausgesucht, der Basecoat getrocknet, hörte ich die Kleine im Schlafzimmer. Also den frisch geöffneten Lack wieder geschlossen und zu ihr.Diese Idee, die ich da in meinem Kopf hatte habe ich letztendlich bis heute nicht (zeitlich) hin bekommen.

Ich frage mich, wie die anderen Blogger-Mamas so geregelt bekommen. Klar einige haben Ihre Kids schon in der KITA oder Kindergarten oder sogar in der Schule. Aber, wie machen es die anderen Mamas, die wie ich, ihr Kind bis zum Kindergarten daheim haben? Ich kann mir vorstellen, das andere Blogger Mädels, die über was Anderes als (nur) Nagellack bloggen, es eventuell etwas einfacher haben. Immerhin ist es weniger tragisch nen Lidstrich nicht weiter zu zeichnen um zum Kindchen zu rennen, aber mit frisch lackierten – noch feuchten Nägeln ist es ein kleines Problem :D Zumindest dann, wenn das Kind sofort auf Mamas Arm will. 
 
Während ich hier sitze, lackiere ich meine Nägel. Denn meine wirkliche Freizeit – wo ich zu 90% sagen kann: Jetzt hab ich Zeit, ist nun mal Abends oder Nachts. Ein hoch auf mein Mädchen, die in der Regel, wenn sie mal pennt, auch wirklich tief und feste vor sich her schnarcht. Nur mit festen Zeiten hat sie es immer noch nicht so. Grob zwischen 20-21:30 kann aber auch mal was später werden. Dafür schläft sie bis 10-11 Uhr ;D Das heißt Nachtschichten am Laptop sind weniger dramatisch.

Als ich bei Sally ihren Blog Alltag gelesen hab. Stellte ich fest, das ich im Grunde schon einen habe, aber jede Woche neugefunden werden muss. Mal klappt es wunderbar, Leah mag recht früh den Mittagsschlaf machen, dann scheint auch mal die Sonne und ich kann in Ruhe und ohne Stress die Nägel lackieren und fotografieren. Abends dann die „Arbeit“ am Laptop. Text schreiben, Fotos bearbeiten (Bilder verkleinern, Wasserzeichen). Manchmal schaffe ich es 3-5 Lacke zu lackieren & fotografieren.
Zwar fotografiere ich vor, die Texte sind aber immer ganz frisch ;D Ich hab es nicht mit vorbloggen :o)

Dann kommt wieder eine Woche (natürlich sind das die Wochen wo ganz viele LEs raus kommen, der Briefkasten voller PR Zeug liegt) wo die Kleine Mittags kaum pennen mag (oder auch gar nicht). Oder es heißt „Tschüss Sonne!“. Meistens sprechen sich Fräulein Leah und Madame Sonne ab. Leah pennt, Sonne weg. Leah wach, Sonne da :D Aber gut, mittlerweile klappt es meist, irgendwie. Natürlich sind das dann auch die Wochen, wo ich Abends um 20 Uhr schon schlafen könnte und kaum einen gescheiten Satz auf die Reihe bekomme, die Bilder mit halb geöffneten Augen „bearbeite“ (Größe, Wasserzeichen).
Und so passiert mal mehr oder weniger hier. Klar könnte ich mal vorbloggen, mehrere Lacke samt Text vorbereiten. Aber mal ehrlich, ich packe es manchmal nicht mal mit einem Lack fertig zu werden =D Das geht halt zeitlich selten. Denn neben meiner Tochter und dem Blog, habe ich ja auch noch einen Freund *wink* und natürlich auch andere Verpflichtungen und Hobbys.

Natürlich passt auch ihr Papa mal auf. So ist es nicht. Wir teilen uns hier alles was mit ihr zu tun hat. Aber wie gesagt, meist passt es dann mit dem Wetter nicht, oder ich habe einen Bad-Nail-Day. Und ehrlich gesagt, meist verbringe ich den Tag mit meiner Süßen. Von Anfang an wusste ich, mein Kind bleibt bei mir, bis es Zeit für den Kindergarten wird. Also 3 - 3 1/2 Jahre bei mir, an meiner Seite Jeden Tag von Früh bis Spät.

Heute zum Beispiel, habe ich meine Lacke mal ein wenig sortiert und organisiert MIT Leah :D Ja etwas Risiko freudig bin ich schon :D haha. Aber sie hatte Spaß dabei, die Flaschen aus den Boxen zu ziehen und wieder rein zu stellen ♥ Hach. Da war das Sortieren natürlich vergessen und so beobachtete ich meine Kleine..
Es hat also einen Grund, warum ich nicht jeden Tag blogge. Ich versuche es manchmal jeden zweiten hin zu bekommen und die essence Woche war wirklich ein kleiner Marathon für mich. Richtig planen ist jedoch einfach nicht möglich. Daher hatte ich einen Geistesblitz *wusa!* (oder eher bei missxtravaganz zu viel in letzter Zeit gelesen :D) Gastblogger braucht das Land, ehm mein Blog. Vorgestern fragte ich in einer Nagellack Gruppe ob nicht jemand Lust hätte. Ich habe nun einige Anfragen bekommen und freue mich total auf die Blogposts von den Mädels. Da ich eine Woche volles Progamm irgendwie bescheiden finde, werde ich das ganze etwas aufteilen. Wie ich das ganze "plane" (wir wissen ja nun, das bei mir nix mit planen ist), weiß ich auch noch nicht Ob im regelmäßigen Abstand sich ein Gastblogger findet, wird die Zeit sehen. Aber keine Angst, es wird nicht jeden Tag sein oder jede Woche :) Morgen gibt es übrigens schon den ersten Gastbeitrag :))

Falls Ihr nun denkt: Mag auch mal bei Nicole zu Gastbloggen. Gerne! Am besten meldest Du dich per Mail bei mir: nicole@addicted-to-nail-polish.de
Natürlich gibt es auch Voraussetzungen etc.  Das Gilt übrigens auch für die Nichtbloggerinnen unter Euch, falls jemand also keinen Blog hat, aber mal gern seine Nägel der Öffentlichkeit präsentieren möchte. Meldet Euch.

Ächz, viel Text :) Aber ich wollte das irgendwie alles mal los werden und ich brauchte ja auch eine Einleitung für die Gastbloggerinnen :D

Fakt ist, es ist toll Mama zu sein und nebenbei ab und an seinem Hobby den Nagellacken und Bloggen nachzugehen. Wenn es mal gar nicht passt mit dem bloggen ist es halt so umso toller, wenn es dann wieder passt :D und ich bin froh das ich keinen Druck habe <3 Mir macht es Spaß wie es ist nur möchte ich etwas Würze dem Blog geben mit den Gastbloggern. 
Ein dickes danke schon mal an die Mädels die sich gemeldet haben. Und ein dickes DANKE an Euch Leserinnen, die trotz Unregelmäßigkeit mir treu bleiben <3
Bis dahin



13 Kommentare:

NOTD mit Astor Fashion Studio Indian Summer (299) und Rival de Loop Sorbet Nail Collection Cool Mint

16:40 Nicole 5 Comments

Hallo Ihr, 
zum Wochenende gibt es heute ein sommerliches NOTD mit
Astor Fashion Studio Indian Summer (299)
und Rival de Loop Sorbet Nail Collection Cool Mint.
Letztendlich habe ich die zwei Hübschen mit einem Matten Topcoat (Rival de Loop) getragen:
Indian Summer deckt übrigens mit zwei Schichten, Cool Mint habe ich auch je zwei Schichten lackiert. Die Trockenzeit war in Ordnung.
Bis dahin


5 Kommentare: